Über uns Wie alles begann.............. Wie bei vielen großen Dingen fängt auch unsere Geschichte im Kleinen an. Vor nun mehr zwölf Jahren beschloss eine Frau aus Lübeck, ihren Freundeskreis zu erweitern. Das Ultimo fungierte dabei als Geburtshelfer und brachte im Januar 2006 die erste Kleinanzeige heraus. Noch im selben Monat fand das erste Treffen in einem Lübecker Lokal statt. Und es sollte nicht das Letzte bleiben. Schon bald hatte sich eine bunt gemischte Gruppe mit Menschen verschiedenster Interessen und Berufe zusammen gefunden. Selbst die Tatsache, dass unsere Gründerin nach wenigen Monaten das Interesse an ihrer Truppe verlor, da sie eine neue Liebe gefunden hatte (oh, l`amour...), konnte den Fortbestand der Gruppe nicht aufhalten. Ein anderes Mitglied der ersten Stunde inserierte fleißig weiter im Ultimo. Bald war unsere Gruppe so groß, dass es nötig wurde, die Organisation unserer Unternehmungen und die Verwaltung unserer Kontakte besser zu gestalten und die Fäden in eine Hand zu geben. Außerdem wollten wir dem Kind einen Namen geben. Bei einem gemütlichen Spielabend Mitte 2007 haben wir die verschiedensten Namensvorschläge gesammelt und uns schließlich auf „Freizeitgruppe runter vom Sofa“ geeinigt. Als „Termin-nator“ bot sich Thomas an, der, mit Unterstützung einiger Mitglieder, seitdem die Gruppe leitet und formt. Die Idee eines regelmäßigen Stammtisches wurde geboren. Dieser ist nun fester Bestandteil unseres Programms und Dreh- und Angelpunkt unserer Kontakte. Bei der Suche nach einem Stammlokal kam das Billard-Sport-Casino in der Kanalstraße 108 unseren Bedürfnissen am besten entgegen, so dass wir auch dort seit langem eine feste Institution sind. Bald waren wir auch mit einer Homepage www.freizeit-runter- vom-sofa.de Teil der Lübecker Freizeitlandschaft. Um die Interessen und den Frieden Vieler unter einen Hut zu bekommen, wurden Gruppenregeln formuliert und im Laufe der Zeit den Bedürfnissen der Gruppe angepasst und verfeinert, so dass wir heute eine Struktur haben, in der jeder seine Nische finden und sich nach eigenem Interesse und seinen finanziellen Möglichkeiten einbringen kann. Später kam unser internes Forum hinzu. Damit ist jeder, der dort Zugang hat, in der Lage, sich mit anderen kurz zu schließen und im Kleinen seine Freizeit selbst zu planen. Aufgrund der Tatsache, dass wir in unseren Anfängen lediglich als Erweiterung eines Freundeskreises gedacht waren, verstand es sich von selbst, dass jeder seine Ideen in die Gruppe einbringt und für die Organisation selbst verantwortlich ist. So trägt jeder seinen Teil zum Gelingen bei und wir sind nicht darauf angewiesen, uns von Seiten Dritter kostenpflichtig bespaßen zu lassen. Da unsere Homepage nur sehr geringe Kosten verursacht und unser Forum gänzlich kostenfrei ist, sind wir in der Lage, ohne Monatsbeiträge und Zusatzkosten für den Einzelnen eine große Palette an Aktivitäten bieten zu können. Dieses Prinzip hat sich bis heute bewährt. Ebenso war es von vorneherein klar, dass wir eine Vorauswahl der Interessenten lediglich bezüglich der Altersgruppe machen wollten, so hatten wir die Möglichkeit, viele unterschiedliche Menschen kennen zu lernen und konnten es dem Bauchgefühl des Einzelnen überlassen, ob Harmonie mit der Gruppe besteht oder nicht. So sind wir auch heute noch eine Gruppe in Bewegung mit einem stetigen Kommen und Gehen. Wir sind nicht die einzige Gruppe in Lübeck, die Kontakte ermöglicht und Gleichgesinnte sucht, aber wir sind die einzige, mit dem roten Sofa als Erkennungszeichen. An diesem Sofa kann man uns bei unseren Treffen erkennen und es sind immer ein paar Plätze darauf frei. Gruß Thomas vom Sofa Wiederkehrende  Fragen Warum sollte ich mich der Freizeitgruppe anschließen? Die Lebensumstände ändern sich, ein neues Leben in einer anderen Stadt oder die Partnerschaft ist auseinandergegangen und man fühlt sich einfach alleine. In der Freizeitgruppe hast Du die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen. Wer leitet die Gruppe? Thomas ist der Koordinator. Er leitet die Freizeitgruppe, das Forum und die Messanger Gruppe. Ebenfalls die Tochtergruppen in den anderen Städten. In welchen Städten seid Ihr vertreten? Unsere Gruppe ist vertreten in der Hansestadt Lübeck, Bad Segeberg, Eutin, Ratzeburg und Mölln. In Lübeck heißen wir Freizeitgruppe runter vom Sofa Wie erkenne ich, ob ich zu euch passe? Es ist euer Bauchgefühl, das euch sagt, ob alles stimmig ist. Es ist Deine Entscheidung bei uns mitzumachen. Wie kann ich bei euch mitmachen? Zuerst kommst Du zu dem Infoabend oder zu einem anderen Termin den ich vorschlage, dann reden wir erst einmal. Bei dem auch öfters scherzes halber genannten "Casting" (Vorgespräch)  wird überprüft ob Ihr zu uns passt. Seid ihr gruppenkompatibel und wollt ihr euch der Gemeinschaft anschließen? Mit jedem Mitglied das ich aufgenommen habe, habe ich mich zuerst einmal unterhalten. Wie kann ich bei euch wieder aussteigen? Eine kurze Nachricht reicht. Wenn ihr zu den Unternehmungen nicht mehr erscheint werdet ihr automatisch nach drei Monaten wieder aus dem Verteiler genommen Warum gibt es die Gruppen Regeln? Da wir Menschen mit verschiedenen Interessen, Wertevorstellungen und unterschiedlichem Einkommen in unserer Gruppe zusammen bringen wollen, helfen uns unsere Regeln, für alle ein gemeinsames und friedliches Zusammenleben zu regeln. Im Laufe der Jahre hat unsere Gruppe schon Höhen und Tiefen miterlebt. Darf ich mich privat mit Leuten aus der Gruppe treffen? Ja, das ist sogar erwünscht. Nur, vergesst uns nicht. Warum gibt es den Info Abend? Bei dem Info Abend erkläre ich wie die Gruppe funktioniert. Ich zeige euch wie Ihr euch anmeldet und wie ihr euch verhalten könnt wenn es Unregelmäßigkeiten gibt. Alle Mitglieder haben das durchlaufen und kennen es schon. Warum läuft alles am Anfang über den Koordinator? Wir müssen euch kennenlernen und Ihr uns, darum gibt es die Aufteilung: Neuling, Neumitglied, Mitglied der Gruppe und Anbieter. Je länger Ihr mit dabei, seid desto mehr seht ihr im Forum. Was ist das Forum? Bei uns läuft alles über das Forum wo die unterschiedlichsten Informationen hinterlegt sind. Zugang bekommt Ihr erst nach einem Treffen. Was für Leute treffe ich bei euch an? Bei uns sind Menschen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten, die sich sonst nicht begegnen würden. Ehepaare, halbe Ehepaare, Singles, Alleinerziehende. Wie ist der Altersdurchschnitt in der Gruppe? Offiziell 30 bis 66, da die Gruppe auf berufstätige Leute ausgerichtet ist. Der Gruppenkern besteht überwiegend aus Leuten zwischen 40 bis 60 Wer schlägt die Unternehmungen vor? Jedes Mitglied in der Gruppe kann Vorschläge bringen. Ich helfe gerne dabei etwas auszuarbeiten.. Was für Unternehmungen werden angeboten? Alle mögliche: Eis essen gehen, Theater, Spaziergang, Wandern, Musical oder Tagesausflüge. An welchen Tagen findet die Unternehmung statt? Überwiegend am Wochenende aber auch in der Woche am Abend Wie laufen die Unternehmungen ab? Man meldet sich an zu der Unternehmung. Man geht zu dem vereinbarten Treffpunkt. Bei dem Anbieter (alte bez. Planer) der Unternehmung meldet man sich. Geht es in eine andere Stadt gibt es Fahrgemeinschaften. Wenn Ihr diese nicht wahr- nehmt, so kündigt es bitte an. Warum An- und Abmeldungen? Aus organisatorischen Gründen muss man wissen ob zwei oder zwanzig Personen zu einer Unternehmung kommen. Die Leute die sich zu spontan entscheiden können eventuell keinen Platz mehr bekommen. Wie viele Leute kommen zu den Unternehmungen? Unterschiedlich, von zwei bis 30 Personen, je nach Interesse an der Unternehmung. Unser Rekord sind bisher 48 Personen bei einer Unternehmung Wie nehme ich Kontakt mit anderen Mitgliedern auf? Wir haben ein Forum in dem wir eine Pinnwand haben und auch kleine Profile über die man mit einzelnen Mitgliedern in Kontakt treten kann. Wie finanziert ihr euch? Wir haben ein Sparschwein. Über die Sparbüchse wird die Homepage, das Forum und das Handy finanziert. Die Tagestouren gehen wohin? Berlin, Hamburg, Hannover, Bremen und was noch möglich ist Warum wird nicht die Kommunikation direkt ermöglicht Die Möglichkeit der direkten Kommunikation besteht seit Jahren über das Forum. Warum sind einige Unternehmungen eher uninteressant für mich? Das liegt im Auge des Betrachters. Was einige Leute langweilig finden, finden andere Leute gut. Einzelne Unternehmungen ins lächerliche zu ziehen oder schlecht zu reden, ist nicht erwünscht. Warum sind Rechtschreibfähler in den Texten? Niemand ist perfekt und wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten!!! Warum wird vorher Geld eingesammelt? Es gibt kostspielige Unternehmungen (Musical) wo wir vorsichtshalber das Geld vorher einsammeln. Was passiert mit Störenfrieden? Nach Rücksprache mit allen Beteiligten wird vom Koordinator entschieden was mit den Leuten passiert. Meistens gibt es, je nach Grund, eine Verwarnung, bei Wiederholung aber den Rausschmiss aus der Gruppe. Wer hat das letzte Wort? Immer der Gruppenleiter/ Koordinator

Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten.

Über uns

Wir treffen uns jeden ersten Samstag im Monat zu einem Info Abend.  

Freizeitgruppe runter vom Sofa

Freizeitgruppe runter vom Sofa www.freizeit-runter-vom-sofa.de info{at}freizeit-runter-vom-sofa.de Tel: +49 (0)162 366 10 10 ab 18 Uhr

Freizeitgruppe runter vom Sofa, wir sind aus Lübeck 

Alle Vorschläge die wir haben, sind .........von Euch ...........................für Euch. Ohne monatliche Beitragszahlungen
© Freizeitgruppe runter vom Sofa  – Alle Rechte vorbehalten.
Über uns Wie alles begann.............. Wie bei vielen großen Dingen fängt auch unsere Geschichte im Kleinen an. Vor nun mehr zehn Jahren beschloss eine Frau aus Lübeck, ihren Freundeskreis zu erweitern. Das Ultimo fungierte dabei als Geburtshelfer und brachte im Januar 2006 die erste Kleinanzeige heraus. Noch im selben Monat fand das erste Treffen in einem Lübecker Lokal statt. Und es sollte nicht das Letzte bleiben. Schon bald hatte sich eine bunt gemischte Gruppe mit Menschen verschiedenster Interessen und Berufe zusammen gefunden. Selbst die Tatsache, dass unsere Gründerin nach wenigen Monaten das Interesse an ihrer Truppe verlor, da sie eine neue Liebe gefunden hatte (oh, l`amour...), konnte den Fortbestand der Gruppe nicht aufhalten. Ein anderes Mitglied der ersten Stunde inserierte fleißig weiter im Ultimo. Bald war unsere Gruppe so groß, dass es nötig wurde, die Organisation unserer Unternehmungen und die Verwaltung unserer Kontakte besser zu gestalten und die Fäden in eine Hand zu geben. Außerdem wollten wir dem Kind einen Namen geben. Bei einem gemütlichen Spielabend Mitte 2007 haben wir die verschiedensten Namensvorschläge gesammelt und uns schließlich auf „Freizeitgruppe runter vom Sofa“ geeinigt. Als „Termin-nator“ bot sich Thomas an, der, mit Unterstützung einiger Mitglieder, seitdem die Gruppe leitet und formt. Die Idee eines regelmäßigen Stammtisches wurde geboren. Dieser ist nun fester Bestandteil unseres Programms und Dreh- und Angelpunkt unserer Kontakte. Bei der Suche nach einem Stammlokal kam das Billard-Sport-Casino in der Kanalstraße 104 unseren Bedürfnissen am besten entgegen, so dass wir auch dort seit langem eine feste Institution sind. Bald waren wir auch mit einer Homepage www.freizeit-runter-vom-sofa.de Teil der Lübecker Freizeitlandschaft. Um die Interessen und den Frieden Vieler unter einen Hut zu bekommen, wurden Gruppenregeln formuliert und im Laufe der Zeit den Bedürfnissen der Gruppe angepasst und verfeinert, so dass wir heute eine Struktur haben, in der jeder seine Nische finden und sich nach eigenem Interesse und seinen finanziellen Möglichkeiten einbringen kann. Später kam unser internes Forum hinzu. Damit ist jeder, der dort Zugang hat, in der Lage, sich mit anderen kurz zu schließen und im Kleinen seine Freizeit selbst zu planen. Aufgrund der Tatsache, dass wir in unseren Anfängen lediglich als Erweiterung eines Freundeskreises gedacht waren, verstand es sich von selbst, dass jeder seine Ideen in die Gruppe einbringt und für die Organisation selbst verantwortlich ist. So trägt jeder seinen Teil zum Gelingen bei und wir sind nicht darauf angewiesen, uns von Seiten Dritter kostenpflichtig bespaßen zu lassen. (Wir wussten damals noch nicht einmal, dass es so was gibt.) Da unsere Homepage nur sehr geringe Kosten verursacht und unser Forum gänzlich kostenfrei ist, sind wir in der Lage, ohne Monatsbeiträge und Zusatzkosten für den Einzelnen eine große Palette an Aktivitäten bieten zu können. Dieses Prinzip hat sich bis heute bewährt. Ebenso war es von vorneherein klar, dass wir eine Vorauswahl der Interessenten lediglich bezüglich der Altersgruppe machen wollten, so hatten wir die Möglichkeit, viele unterschiedliche Menschen kennen zu lernen und konnten es dem Bauchgefühl des Einzelnen überlassen, ob Harmonie mit der Gruppe besteht oder nicht. So sind wir auch heute noch eine Gruppe in Bewegung mit einem stetigen Kommen und Gehen. Wir sind nicht die einzige Gruppe in Lübeck, die Kontakte ermöglicht und Gleichgesinnte sucht, aber wir sind die einzige, mit dem roten Sofa als Erkennungszeichen. An diesem Sofa kann man uns bei unseren Treffen erkennen und es sind immer ein paar Plätze darauf frei. Gruß Thomas vom Sofa Wiederkehrende  Fragen Warum sollte ich mich der Freizeitgruppe anschließen? Die Lebensumstände ändern sich, ein neues Leben in einer anderen Stadt oder die Partnerschaft ist auseinandergegangen und man fühlt sich einfach alleine. In der Freizeitgruppe hast Du die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen. Wer leitet die Gruppe? Thomas ist der Koordinator. Er leitet die Freizeitgruppe und das Forum . Ebenfalls die Tochtergruppen in den anderen Städten. In welchen Städten seid Ihr vertreten? Unsere Gruppe ist vertreten in der Hansestadt Lübeck, Bad Segeberg, Eutin, Ratzeburg und Mölln. In Lübeck heißen wir Freizeitgruppe runter vom Sofa Wie erkenne ich, ob ich zu euch passe? Es ist euer Bauchgefühl, das euch sagt, ob alles stimmig ist. Es ist Deine Entscheidung bei uns mitzumachen. Wie kann ich bei euch mitmachen? Zuerst kommst Du zu dem Infoabend oder zu einem anderen Termin den ich vorschlage, dann reden wir erst einmal. Bei dem auch öfters scherzes halber genannten "Casting" (Vorgespräch)  wird überprüft ob Ihr zu uns passt. Seid ihr gruppenkompatibel und wollt ihr euch der Gemeinschaft anschließen? Mit jedem Mitglied das ich aufgenommen habe, habe ich mich zuerst einmal unterhalten. Wie kann ich bei euch wieder aussteigen? Eine kurze Nachricht reicht. Wenn ihr zu den Unternehmungen nicht mehr erscheint werdet ihr automatisch nach drei Monaten wieder aus dem Verteiler genommen Warum gibt es die Gruppen Regeln? Da wir Menschen mit verschiedenen Interessen, Wertevorstellungen und unterschiedlichem Einkommen in unserer Gruppe zusammen bringen wollen, helfen uns unsere Regeln, für alle ein gemeinsames und friedliches Zusammenleben zu regeln. Im Laufe der Jahre hat unsere Gruppe schon Höhen und Tiefen miterlebt. Darf ich mich privat mit Leuten aus der Gruppe treffen? Ja, das ist sogar erwünscht. Nur, vergesst uns nicht. Warum gibt es den Info Abend? Bei dem Info Abend erkläre ich wie die Gruppe funktioniert. Ich zeige euch wie Ihr euch anmeldet und wie ihr euch verhalten könnt wenn es Unregelmäßigkeiten gibt. Alle Mitglieder haben das durchlaufen und kennen es schon. Warum läuft alles am Anfang über den Koordinator? Wir müssen euch kennenlernen und Ihr uns, darum gibt es die Aufteilung: Neuling, Neumitglied, Mitglied der Gruppe und Anbieter. Je länger Ihr mit dabei, seid desto mehr seht ihr im Forum. Was ist das Forum? Bei uns läuft alles über das Forum wo die unterschiedlichsten Informationen hinterlegt sind. Zugang bekommt Ihr erst nach einem Treffen Was für Leute treffe ich bei euch an? Bei uns sind Menschen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten, die sich sonst nicht begegnen würden. Ehepaare, halbe Ehepaare, Singles, Alleinerziehende. Wie ist der Altersdurchschnitt in der Gruppe? Offiziell 30 bis 66, da die Gruppe auf berufstätige Leute ausgerichtet ist. Der Gruppenkern besteht überwiegend aus Leuten zwischen 40 bis 60 Wer schlägt die Unternehmungen vor? Jedes Mitglied in der Gruppe kann Vorschläge bringen. Ich helfe gerne dabei etwas auszuarbeiten.. Was für Unternehmungen werden angeboten? Alle mögliche: Eis essen gehen, Theater, Spaziergang, Wandern, Musical oder Tagesausflüge. An welchen Tagen findet die Unternehmung statt? Überwiegend am Wochenende aber auch in der Woche am Abend Wie laufen die Unternehmungen ab? Man meldet sich an zu der Unternehmung. Man geht zu dem vereinbarten Treffpunkt. Bei dem Anbieter (alte bez. Planer) der Unternehmung meldet man sich. Geht es in eine andere Stadt gibt es Fahrgemeinschaften. Wenn Ihr diese nicht wahr- nehmt, so kündigt es bitte an. Warum An- und Abmeldungen? Aus organisatorischen Gründen muss man wissen ob zwei oder zwanzig Personen zu einer Unternehmung kommen. Die Leute die sich zu spontan entscheiden können eventuell keinen Platz mehr bekommen. Wie viele Leute kommen zu den Unternehmungen? Unterschiedlich, von zwei bis 30 Personen, je nach Interesse an der Unternehmung. Unser Rekord sind bisher 48 Personen bei einer Unternehmung Wie nehme ich Kontakt mit anderen Mitgliedern auf? Wir haben ein Forum in dem wir eine Pinnwand haben und auch kleine Profile über die man mit einzelnen Mitgliedern in Kontakt treten kann. Wie finanziert ihr euch? Wir haben ein Sparschwein. Über die Sparbüchse wird die Homepage, das Forum und das Handy finanziert. Die Tagestouren gehen wohin? Berlin, Hamburg, Hannover, Bremen und was noch möglich ist Warum wird nicht die Kommunikation direkt ermöglicht Die Möglichkeit der direkten Kommunikation besteht seit Jahren über das Forum. Warum sind einige Unternehmungen eher uninteressant für mich? Das liegt im Auge des Betrachters. Was einige Leute langweilig finden, finden andere Leute gut. Einzelne Unternehmungen ins lächerliche zu ziehen oder schlecht zu reden, ist nicht erwünscht. Warum sind Rechtschreibfähler in den Texten? Niemand ist perfekt und wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten!!! Warum wird vorher Geld eingesammelt? Es gibt kostspielige Unternehmungen (Musical) wo wir vorsichtshalber das Geld vorher einsammeln. Was passiert mit Störenfrieden? Nach Rücksprache mit allen Beteiligten wird vom Koordinator entschieden was mit den Leuten passiert. Meistens gibt es, je nach Grund, eine Verwarnung, bei Wiederholung aber den Rausschmiss aus der Gruppe. Wer hat das letzte Wort? Immer der Gruppenleiter/ Koordinator
Alle Vorschläge die wir haben, sind .........von Euch ...........................für Euch. Ohne monatliche Beitragszahlungen

Über uns

Freizeitgruppe runter vom Sofa

Freizeitgruppe runter vom Sofa, wir sind aus Lübeck 

Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten

Freizeitgruppe runter vom Sofa www.freizeit-runter-vom-sofa.de info{at}freizeit-runter-vom-sofa.de Tel: +49 (0)162 366 10 10 ab 18 Uhr
(Die mobile Homepage)
Wir treffen uns jeden ersten Samstag im Monat zu einem Info Abend. 
© Freizeitgruppe runter vom Sofa  – Alle Rechte vorbehalten.